WER KANN TEILNEHMEN?


Die Teilnehmer werden durch die Kölner Hochschulen nominiert.


Jede der beteiligten Institutionen kann bis zu 20% ihrer innovativsten Abschlussarbeiten einreichen. Es besteht leider nicht die Möglichkeit, Initiativbewerbungen einzureichen.


Bei Interesse an einer Teilnahme können Sie den zuständigen Ansprechpartner an Ihrer Hochschule kontaktieren und Ihn davon überzeugen, dass Sie mit Ihrer Arbeit für eine Nominierung geeignet sind.


WIE SIND DIE BEDINGUNGEN?


Die Institutionen können Arbeiten aus allen Bereichen des Designs nominieren. Wenn auch Sie am Kölner Design Preis teilnehmen möchten, sollte Ihre Arbeit sehr innovativ sein und sich durch bestimme Aspekte von anderen abgrenzen. In den häufigsten Fällen werden Studierende nominiert, die sich mit besonders spezifischen Themen auseinandersetzten.


Hier können Sie sich einen Eindruck von den Arbeiten der Gewinner sowie Nominierten aus den vergangenen Jahren verschaffen.


LOHNT SICH DIE TEILNAHME?


Bereits durch eine Nominierung werden Sie geehrt, denn als Teilnehmer erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Arbeit im Rahmen einer Ausstellung im „Museum für Angewandte Kunst Köln“ (MAKK) zu präsentieren und ein Preisgeld zu gewinnen. Bessern Sie mit einer Teilnahme Ihren persönlichen Lebenslauf auf und sichern Sie sich ausgezeichnete Referenzen!


WIE REICHE ICH ARBEITEN EIN?


Bei einer Nominierung kontakten Sie bitte den Ansprechpartner an Ihrer Hochschule.


WIE GEHT ES DANN WEITER?


Eine unabhängige Jury aus der Designbranche begutachtet und bewertet die Arbeiten. Während einer feierlichen Preisverleihung im „MAKK“ werden die Gewinner gekürt und das Preisgeld übergeben. Hier können Sie sich über die ausgewählte Jury informieren.


zur Jury